In echt jetzt!

Unechtheit zu beenden heißt: Sein authentisches Ich (wahres Selbst) gut zu kennen, in erfüllten Beziehungen auf Augenhöhe zu leben, leisten ohne auszubrennen – und die Lust zu haben, selbst zu gestalten.

Zum Beispiel jetzt eine andere Kultur mitzugestalten, die vom Miteinander statt vom Gegeneinander geprägt ist.
Die Stiftung Dialogstark! kann und will dich und euch dabei substanziell unterstützen.

An wen wendet sich die Stiftung?

Schülerinnen und Schüler sowie Studierende – ca. 17 bis 25 Jahre

Keine Frage? Doch!

Was kann ich mit Unterstützung der Stiftung erreichen?
  • Herausfinden, wer ich tatsächlich bin
  • Die eigenen Muster, Blockaden und Widersprüche identifizieren, die mich lähmen und erschöpfen
  • Antworten auf folgende Fragen finden: Wie kann ich Leistung erbringen, ohne auszubrennen? Wie kann ich meine innere Widerstandskraft stärken? Was brauche ich, damit meine Beziehungen gelingen - beruflich, privat und der Beziehung zu mir selbst?
  • Seelische Gesundheit bewahren, bevor Krankheit entsteht
Grundsätzlich: Die Stiftung fördert Deine Dialogfähigkeit mit Dir selbst und anderen, Dein Selbstbewusstsein, Deine innere Stärke und Selbstverantwortung, Deine Fähigkeit zu gesunden Kompromissen, Dein soziales Handeln, Deine Krisen- und Konfliktfestigkeit.

In welcher Situation solltest Du Dich an die Stiftung wenden?

1. Präventive Nutzung:

Wenn Du an Deiner eigenen Identität arbeiten möchtest, Deine Persönlichkeit weiterentwickeln und Dich in Deiner Dialogfähigkeit stärken möchtest, wenn Du auf der Suche nach Orientierung für zentrale Lebensentscheidungen bist, dann kannst Du Dialogstark! in Anspruch nehmen.

2. Hilfe in der Erschöpfungssituation:

Die Stiftung ermöglicht es Dir aber auch, professionelle Hilfe und Unterstützung zu erhalten, wenn Du bereits eine Erschöpfung und Belastung in Dir spürst und Dich davon befreien möchtest.

Der Selbst-Check

Mehr Dialog­fähig­keit...
brauche Ich das?

Wenn Du Dir schon einmal eine oder mehrere dieser Fragen gestellt hat, dann kreist Du genau um diesen Punkt herum:
  • „Was heißt es eigentlich, ich selbst zu sein?“
  • „Woran erkennt man das Echte in sich?“
  • „Woran fühle ich, dass ich mir nichts vormache?“
  • „Was muss ich tun, damit meine Beziehungen gelingen?“
  • „Wie ist es möglich, zu leisten, ohne mich zu erschöpfen?“
  • „Wie erspüre ich, dass ich im Leben die richtigen Entscheidungen treffe?“
  • „Wie schaffe ich es, die Augenhöhe zu halten? Zum Beispiel meinen eigenen Schwächen gegenüber oder in Diskussionen, wenn ich anderer Meinung bin?“

„Jede Beziehung, die Du hast, ist von der Beziehung zu Dir selbst geprägt.“

Was erwartet Dich?

Dialogstark! vermittelt Mentoren, die Dir persönlich zur Seite stehen, Einzelberatungen durch Therapeuten und Coaches, sowie Programme für zukünftige Führungskräfte. Außerdem bieten wir Projekte, Vorträge, Workshops, Seminare und Burnout Sprechstunden an Schulen und Universitäten an.

Mehr?

siehe Programm

Was kostet das?

Nichts. Deshalb sind wir eine Stiftung.